Einfach mal nur so

Aktuelle Zeit: So 23. Jul 2017, 20:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 387

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Datenschützer warnt vor Nutzung von WhatsApp
#1BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2016, 15:58 
Offline
Tipposaurier
Tipposaurier
Benutzeravatar

Registriert: 08.2011
Beiträge: 9946
Geschlecht: weiblich
Zitat:
"Alle Nutzer von WhatsApp sollten ernsthaft prüfen, künftig eher eine der vielen alternativen Messengerdienste von Anbietern zu nutzen, die einen datenschutzfreundlicheren Umgang mit Informationen Ihrer Kunden praktizieren", sagte Caspar dem "Hamburger Abendblatt".

Datenschützer warnt vor Nutzung von WhatsApp

Benutzt jemand von Euch WhatsApp?

_________________
Bild Geduld ist der halbe Weg.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenschützer warnt vor Nutzung von WhatsApp
#2BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2016, 16:16 
Offline
Forum-Glucke
Forum-Glucke
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 46909
Geschlecht: weiblich
Ja, sicher und ich werde es auch weiter benützen.
Vielleicht doch nicht, sonst könnten womöglich meine privaten Gespräche mit Angela Merkel gelesen werden. :sauerlilac:

_________________
La juventud no es un tiempo de la vida, es un estado del espíritu.
(Mateo Alemán.)


Jugend ist nicht eine Epoche des Lebens, sie ist eine Beschaffenheit des Geistes.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenschützer warnt vor Nutzung von WhatsApp
#3BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2016, 16:53 
Offline
Tipposaurier
Tipposaurier
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 7937
Wohnort: 1. OG
Geschlecht: weiblich
Hab es jetzt auf Handy, aber find es nicht gut. Ich will Treema versuchen, scheitere momentan aber am PayPal (der Bezahlung).

_________________
Ich habe zuviele Worte, als etwas zu sagen.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenschützer warnt vor Nutzung von WhatsApp
#4BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2016, 17:06 
Offline
Forum-Glucke
Forum-Glucke
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 46909
Geschlecht: weiblich
Meine ganzen Kontakte haben WhatsApp und ich lasse es.
Keinen Datenschützer werden Ferienbilder interessieren oder wenn Alberto nach der Bedeutung eines deutschen Wortes fragt.
Für ganz intime Dinge verwendete ich noch nicht einmal Mails, auch nicht das Telefon, sondern einen Brief.

Und wirklich wichtige Dinge können Spezialisten immer ausfindig machen.

_________________
La juventud no es un tiempo de la vida, es un estado del espíritu.
(Mateo Alemán.)


Jugend ist nicht eine Epoche des Lebens, sie ist eine Beschaffenheit des Geistes.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenschützer warnt vor Nutzung von WhatsApp
#5BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2016, 17:17 
Offline
Tipposaurier
Tipposaurier
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 7937
Wohnort: 1. OG
Geschlecht: weiblich
Ist doch in Ordnung. Das Problem, daß andere eben auch WhatsApp haben, macht umsteigen schwieriger. Ich wollte ein Treema verschenken oder zwei, mehr Kontakte habe ich nicht, und dann auch nur dann gebrauchend, wenn man sich absprechen muß. Ich bin ungern ständig erreichbar, will nicht täglich angeappt oder bemailt werden, und bin einfach kein Handynutzfan. Habe ich jetzt wieder gemerkt, wo es im Gebrauch war. Mir liegt es nicht.

_________________
Ich habe zuviele Worte, als etwas zu sagen.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenschützer warnt vor Nutzung von WhatsApp
#6BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2016, 17:19 
Offline
Tipposaurier
Tipposaurier
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 7937
Wohnort: 1. OG
Geschlecht: weiblich
WhatsApp hat doch jetzt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, oder nicht? :scratch_one-s_head:

_________________
Ich habe zuviele Worte, als etwas zu sagen.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenschützer warnt vor Nutzung von WhatsApp
#7BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2016, 17:38 
Offline
Forum-Glucke
Forum-Glucke
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 46909
Geschlecht: weiblich
Ja.
Ich bin ein Handy-Fan, rein vom Gefühl her war mir das Handy immer wichtiger als der Pc und wenn ich will, kann es mich überall hin begleiten.
Meistens liegt es in der Schublade und schläft, es sei denn ich warte auf etwas, am meisten gebraucht wird es vor dem Einschlafen.
Ich habe jahrzehntelang darunter gelitten vor dem Einschlafen nicht mehr lesen zu können weil das meine Mitschläfer störte, ich brauche das und das Problem ist nun gelöst.

_________________
La juventud no es un tiempo de la vida, es un estado del espíritu.
(Mateo Alemán.)


Jugend ist nicht eine Epoche des Lebens, sie ist eine Beschaffenheit des Geistes.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenschützer warnt vor Nutzung von WhatsApp
#8BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2016, 18:13 
Offline
Themen-Delphin
Themen-Delphin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 2113
Geschlecht: männlich
Also für den kleinen Nutzer möge der Messengerdienst "WhatsApp" wohl gut erscheinen, aber geht es an die Substanz der eigenen Persönlichkeit und an dem,
was damit mit der Umwelt verbunden ist, so sollte man sich nach einer Alternative umsehen. Ich selber hatte WhatsApp, aber wieder deinstalliert, weil WhatsApp zu Facebook gehört und ich nicht mehr bei Facebook bin. Zudem halte ich nichts von überdimensionierten Plattformen, die Gesetze brechen und mit den Geheimdiensten zusammen arbeiten. Da können für erste Einblicke auch Privatbilder von Interesse sein. Man sollte nicht verharmlosen, aber auch nicht übertreiben. Und ja, WhatsApp hat eine Verschlüsselung. Doch wer das will, kann auch auf Alternativen umsteigen.

Man kann auch eine SMS-Nachricht senden, sowohl untereinander im Mobilfunkbereich (auch verschlüsselt) als auch an eine Festnetznummer. Zudem gibt es noch die Möglichkeit, sich verschlüsselte E-Mails zu senden. Dann gibt es ja auch noch das Forum, der Chat usw. usf.

Warum eigentlich WhatsApp ?

Threema ist kostenpflichtig. Auf meiner Funke wird € 1,99 angezeigt mit Zahlungsmodalitäten Visa, Eurocard Mastercard und Paypal. Für Paypal muss man sich ein Benutzerkonto erstellen, von einem Bankkonto an Paypal einen bestimmten Betrag auf ein angegebenes Paypal-Konto zahlen, danach ist eine Bezahlung im Internet an alle via Paypal möglich, so auch an Threema.

Man müsste da mal sich in Sachen WhatsApp einige Apps als Alternativen anschauen. Vielleicht wird man ja fündig. ;-)

_________________
Jeder Tag ist für jeden von uns ein neuer Anfang. (Verfasser unbekannt)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenschützer warnt vor Nutzung von WhatsApp
#9BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2016, 18:48 
Offline
Forum-Glucke
Forum-Glucke
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 46909
Geschlecht: weiblich
sms sind teuer, Paddy und wenn man Fotos schickt erst recht.WhatsApp ist kostenlos.
Es kommt sicher auch darauf an wieviele Lieben man hat, ich habe viele und freue mich, wenn sie von ihrer Reise berichten, dass sie gut angekommen sind, dass der Hund endlich wieder gefressen hat und und und.

Ich sage ja, Paddy, bespitzelt werden kann man immer, mein Lehrer im Internet, Bautzel, war einmal total erstaunt weil jemand nur durch seine Mailadresse seinen Wohnort und Straße herausbekam.

_________________
La juventud no es un tiempo de la vida, es un estado del espíritu.
(Mateo Alemán.)


Jugend ist nicht eine Epoche des Lebens, sie ist eine Beschaffenheit des Geistes.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenschützer warnt vor Nutzung von WhatsApp
#10BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2016, 19:25 
Offline
Themen-Delphin
Themen-Delphin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 2113
Geschlecht: männlich
Hm, dachte, wenn man eine Flat hat, ist eine SMS-Flat dabei. Wenn dies nicht der Fall ist, ja klar kosten dann SMS
zusätzlich Geld. Alternativ gibt es aber auch diverse Anbieter im Internet zum Versenden einer SMS, auch kostenlos.
Wenn aber das Internet mal streikt, besser die verwendete Technik, hat man ja sicher noch andere Möglichkeiten
des Kontaktes.

Das Prozedere, mittels E-Mail-Adresse den Wohnort zu ermitteln, ist seit Jahren bekannt. Es gibt ja dazu auch Webseiten,
wo man eine E-Mail-Adresse eingibt und dann Informationen erhält. Heute aber weiss man, wo wer sich möglicherweise
aufhält bzw. von woher man gerade sich ins Internet eingeloggt hat, so z.B. über die IP-Adresse. Für Otto-Normalverbraucher
mag das Spielerei sein, in bestimmten Fällen ist es eine Notwendigkeit, bspw. bei strafrelevanten Fällen.

Tja, wir sind ja seit Jahren gläsern. Aber gleichgültig sollte man deswegen nicht sein. Ich selbst gehe damit ziemlich
gelassen um. Man sollte auch Ruhe walten lassen und sich nicht den Kopf zerbrechen.

Eine mögliche Alternative wäre (als Beispiel) die Messenger-App SIMSme (by DPDHL) mit Verschlüsselung,
Nachrichtenselbstzerstörungsfunktion, Inhaltskanäle, geeignet für Android, iOS, Windows Phone. Die App ist kostenlos.
Anbieter ist die Deutsche Post. Übrigens: Die hier erwähnte App ist lediglich als Empfehlung zu verstehen.

_________________
Jeder Tag ist für jeden von uns ein neuer Anfang. (Verfasser unbekannt)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenschützer warnt vor Nutzung von WhatsApp
#11BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2016, 19:34 
Offline
Forum-Glucke
Forum-Glucke
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 46909
Geschlecht: weiblich
Ich lasse es einfach mal nur so wie es ist bei mir und ich denke, niemand wird sich daür interessieren, dass der Hund wieder gefressen hat oder dass Amadeus sich immer noch fern von den Meeris hält.

_________________
La juventud no es un tiempo de la vida, es un estado del espíritu.
(Mateo Alemán.)


Jugend ist nicht eine Epoche des Lebens, sie ist eine Beschaffenheit des Geistes.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenschützer warnt vor Nutzung von WhatsApp
#12BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2016, 19:38 
Offline
Themen-Delphin
Themen-Delphin
Benutzeravatar

Registriert: 01.2011
Beiträge: 2113
Geschlecht: männlich
Ja klar, Lisa. Ob Wuffi, ob Hasi, ob Meeri, dafür interessiert sich im Normalfall keine Polizei oder gar ein GD.
Dennoch: Wenn Datenschützer warnen, sollte man zumindest nachdenklich und aufmerksam sein.

_________________
Jeder Tag ist für jeden von uns ein neuer Anfang. (Verfasser unbekannt)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenschützer warnt vor Nutzung von WhatsApp
#13BeitragVerfasst: So 9. Okt 2016, 18:36 
Offline
Tipposaurier
Tipposaurier
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 18903
Wohnort: In der Stadt zwischen Wald und Meer
Geschlecht: weiblich
Ich benutze WhatsApp auch weiterhin, denn genau genommen dürften wir dann auch nicht telefonieren, kann ja abgehört werden usw..

Was ich in die Welt setze, dass darf gerne jeder wissen.

_________________
Ich bin eben immer noch ich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenschützer warnt vor Nutzung von WhatsApp
#14BeitragVerfasst: So 9. Okt 2016, 18:59 
Offline
Rede-Rabe
Rede-Rabe
Benutzeravatar

Registriert: 07.2015
Beiträge: 4296
Geschlecht: weiblich
Highscores: 7
ist ja bekannt mir whatsapp, auch die Verbindung mit facebook, daher habe ich mein Handy nicht für e-mail Empfang freigeschaltet. So besteht nicht so schnell die Möglichkeit auch auf meinen PC zu kommen und es kann auch keiner an meine e-mail adressen. Auf FB bin ich eh nicht, lehne ich komplett ab, finde ich weitaus schlimmer als whatsapp.

Whatsapp ist einfach nur toll, schneller, leichter und unkomplizierter geht gar nicht. Am Schönsten wenn man mal eben tolle Fotos geschickt bekommt und man sich gegenseitig am Leben teilhaben lassen kann. Da muss man nicht vorher runterladen, verkleinern und all sowas. Ich habe mich im Netz schlau gemacht und der Veränderung nicht komplett zugestimmt, die Möglichkeit gab es, fand in einem anderen Forum dazu einen Link mit Erklärung. Ob ich da jetzt auf der sicheren Seite bin weiß ich nicht.

Andererseits habe ich auch nichts zu verbergen, schreibe und schicke nur das was ruhig jeder über mich wissen darf. Wüßte jetzt nicht wie man mir damit einen Strick drehen sollte und online banking mache ich auch nicht über das Handy, sagte ich ja eh schon, vor allem keine Verbindung zum PC.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Datenschützer warnt vor Nutzung von WhatsApp
#15BeitragVerfasst: So 9. Okt 2016, 19:14 
Offline
Forum-Glucke
Forum-Glucke
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 46909
Geschlecht: weiblich
Ja, so geht es mir auch, allerdings gehe ich noch einen Schritt weiter und lese auch Mails über das Handy.
Allerdings mache ich überhaupt kein Online-Banking, hier bin ich sehr sehr mißtrauisch.

Ich fände es auch viel schlimmer als WhatsApp wenn wir mit Karte im Supermarkt zahlen müssten, Einkäufe geben ein gutes Profil der Person her.

_________________
La juventud no es un tiempo de la vida, es un estado del espíritu.
(Mateo Alemán.)


Jugend ist nicht eine Epoche des Lebens, sie ist eine Beschaffenheit des Geistes.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker