Einfach mal nur so

Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 15:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2460

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Referendum England
#16BeitragVerfasst: Sa 25. Jun 2016, 06:36 
Offline
Tipposaurier
Tipposaurier
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 7937
Wohnort: 1. OG
Geschlecht: weiblich
sunnypetrus hat geschrieben:
Solange EU-Beschlüsse in die jeweiligen Landessprachen übersetzt werden müssen sind "Mißverständnissen" und verschiedenen Interpretationen Tür und Tor geöffnet, da jede Übersetzung Fehlerquellen enthält.


Da ist was dran. Denke dennoch, daß eine gemeinsame Sprache nicht gut wäre, noch durchzusetzen wäre. Es wird sich mehr und mehr durchsetzen, daß die Leute dort englisch sprechen können. Normales Englisch, hörte ich, sei da übrigens halbwegs nur hilfreich, wegen den vielen Fachbegriffen. Kann ich nicht beurteilen, ob es so ist, klingt aber einleuchtend.

Cameron will im Oktober zurücktreten und der Nachfolger soll das Austrittsgesuch stellen. So sagte er es an. Das hat schon wieder so ein Geschmäckle. Zumindest ging ich davon aus, daß das dann relativ schnell im Anschluß umgesetzt wird.

Vorwiegend haben die jüngeren Briten für Verbleib gewählt, die älteren für Brexit . Die Jüngeren werfen den Älteren nun vor, über ihre Zukunft entschieden zu haben. Auf DLF sagten sie vorhin, die Wahlbeteiligung bei den Jüngeren war aber niedriger als bei den Älteren. Wieviel niedriger wurde leider nicht gesagt. Erinnere mich an eine Reportage kurz vor dem Brexit, wo man die Jüngeren zur Wahl mobilisieren wollte, weil man wußte, jene gehen eher nicht zur Wahl und wählen eher für den Verbleib. Das war also schon irgendwo bekannt und der Vorwurf der Jüngeren gegenüber den Älteren scheint nicht die alleinige Vorwurfsadresse zu sein.

_________________
Ich habe zuviele Worte, als etwas zu sagen.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Referendum England
#17BeitragVerfasst: Sa 25. Jun 2016, 16:37 
Offline
Tipposaurier
Tipposaurier
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 18903
Wohnort: In der Stadt zwischen Wald und Meer
Geschlecht: weiblich
Das sehen aber nicht alle Briten so und das ist ein nicht kleiner Teil.

_________________
Ich bin eben immer noch ich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Referendum England
#18BeitragVerfasst: Sa 25. Jun 2016, 17:48 
Offline
Tipposaurier
Tipposaurier
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 7937
Wohnort: 1. OG
Geschlecht: weiblich
Ich finde die Entscheidung 52% (für Brexit) und 48% dagegen nicht wirklich überzeugend mehrheitlich. Jeder Zweite ist dafür gewesen bzw. dagegen. Manche Briten bereuen für den Brexit gestimmt zu haben.

Zitat:
Katerstimmung bei den Briten: Auf #Brexit folgt #Bregret

Was haben wir nur getan? Viele Briten, die für den EU-Austritt gestimmt haben, bereuen nun ihre Entscheidung. Mehr als 1,5 Millionen Menschen fordern in einer Petition eine neue Abstimmung. http://www.spiegel.de/politik/ausland/n ... 99778.html


Die Selbstherrlichkeit von Junker, Schulz und anderen Co-Teilen gefällt mir auch nicht. Wieder ein Drohgebärszenario. Wenn man mit den Briten nun hart verhandele, dann schrecke das andere mögliche Aussteiger ab. Genau dieses Verhalten wurde den Brexitbefürwortern angekreidet, daß sie mit der Angst gespielt haben. Wenn GB aus der EU geht, passiert das und das Schlimme. Aber nicht: Wenn GB bleibt, passiert das und das Gute.

Vielleicht visionär, aber sollte es nicht so sein, daß die EU durch ihre Vorteile und ihr Sein&T(andere) überzeugt und dafür für andere interesssant, vorteilhaft ist und bleibt? Stattdessen wird gedroht, wenn Du raus bist, geht es Dir schlecht.

_________________
Ich habe zuviele Worte, als etwas zu sagen.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Referendum England
#19BeitragVerfasst: Sa 25. Jun 2016, 18:58 
Offline
Tipposaurier
Tipposaurier
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 18903
Wohnort: In der Stadt zwischen Wald und Meer
Geschlecht: weiblich
Also die Merkel hat aber doch auch gesagt, dass die Länder freundschaftlich verbunden bleiben. So in etwa sagte sie.

Schottland will sich wohl nun doch eventuell von england ablösen, um in der EU zu verbleiben.

_________________
Ich bin eben immer noch ich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Referendum England
#20BeitragVerfasst: Sa 25. Jun 2016, 19:26 
Offline
Tipposaurier
Tipposaurier
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 7937
Wohnort: 1. OG
Geschlecht: weiblich
Ja, genau, hoffe doch sehr, daß es so geschieht. Schließlich ist GB kein Feind oder Angreifer. Merkel wird aber auch die deutsche Wirtschaft im Blick haben. In Berichten erwähnten sie immer die deutsche Autoindustrie, es werden noch einige andere Geschäfte machen mit GB, auf die man nicht verzichtet werden will, oder daß die Gewinnmarge schwindet.

Vielleicht kommt es auch anders:
Zitat:
Ein Abgeordneter der Labour-Partei will den Brexit mit einer Abstimmung im britischen Unterhaus verhindern. "Wacht auf. Wir müssen das nicht machen", schrieb David Lammy aus dem Wahlkreis Tottenham am Samstag auf Twitter. "Wir können diesen Wahnsinn stoppen und diesen Alptraum mit einem Votum im Parlament beenden." Schließlich sei das Referendum rechtlich nicht bindend.
http://www.focus.de/politik/ausland/bre ... 69178.html


Cameron hat das Referendum angeleiert, er wird aber das Austrittsgesuch nicht stellen, er tritt davor im Oktober zurück und überläßt alles andere seinem Nachfolger. Ergo: Er braucht seine eigenen Worten politisch nicht verantworten, muß ihnen nicht treu sein. Sein Nachfolger, sie werden wen nehmen, der beim Referendum wenig/kleine Rolle nur spielte, ist wortungebunden(er). Der Partei wird es schaden, doch zur Abwendung Brexit wäre das wiederum auch egal oder sie drehen und reden sich wieder halbwegs raus. Wenn zunnehmend mehr Briten meinen, daß sie falsch gewählt haben, ist gewisser Rückhalt vom Volk da, das ganze wieder zu drehen.

Spekulativ jetzt alles, man wird in paar Monaten sehen, was passiert. Ob ein Austrittgesuch gestellt wird.

_________________
Ich habe zuviele Worte, als etwas zu sagen.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Referendum England
#21BeitragVerfasst: Sa 25. Jun 2016, 19:51 
Offline
Tipposaurier
Tipposaurier
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 26841
Geschlecht: weiblich
bei so einem entscheidenden schritt kann es nicht sein, dass es erst hü- und danach wieder hott heißt....

_________________
so is dat- so un nich anners.........


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Referendum England
#22BeitragVerfasst: So 26. Jun 2016, 11:22 
Offline
Tipposaurier
Tipposaurier
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 7937
Wohnort: 1. OG
Geschlecht: weiblich
Pioque hat geschrieben:
Manche Briten bereuen für den Brexit gestimmt zu haben.

Zitat:
Katerstimmung bei den Briten: Auf #Brexit folgt #Bregret

Was haben wir nur getan? Viele Briten, die für den EU-Austritt gestimmt haben, bereuen nun ihre Entscheidung. Mehr als 1,5 Millionen Menschen fordern in einer Petition eine neue Abstimmung. http://www.spiegel.de/politik/ausland/n ... 99778.html


Derweil gibt es bis zu 3 Millionen Petitionsunterschreiber. Werden wohl überwiegend und zunehmend nun jene sein, die eh für den Verbleib gestimmt haben.

Trotz der knappen Mehrheit und trotz macher vereinzelter Reue ... das Ergebnis sollte so genommen werden, wie es ist. Cameron sollte am Dienstag das Austrittgesuch stellen. Ich schätze, so in der Schnelligkeit hatten das die Wähler in GB auch angenommen, daß es dann so abläuft.

Zu der Wahlbeteiligung, wer wo wie wählte. Ich kann mir vorstellen, daß die Leute auf dem Land oder nicht sozial Gutstehenden Auswirkungen negativer Effekte durch die EU-Regelungen eher und deutlicher zu spüren bekommen als *provokativ gesagt* Highsociety. Das nur auf Bildungsschiene abzuwälzen, wie es oft rein getan wird, reicht, ich denke, nicht.

_________________
Ich habe zuviele Worte, als etwas zu sagen.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Referendum England
#23BeitragVerfasst: So 26. Jun 2016, 15:30 
Offline
Literatur-Lurch
Literatur-Lurch
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1830
Wohnort: Lake of Constance/Heart of Dixie
Geschlecht: nicht angegeben
... nun, die Britten haben mit sich ein Chaos angestellt. Noch ist dies nur eine innerenglische Angelegenheit und es gibt für die EU keinen Grund zu drängen, bevor GB offiziell den Ausstritt bekannt gegeben hat. Besser sollte sich die EU kritisch fragen, was es in den eigenen Reihen für Gründe gibt, dass viele Leute innerhalb der europäischen Reihen Unbehagen an den Tag legen.

_________________
http://www.bing.com/images/search?q=blumen&qpvt=blumen&qpvt=blumen&FORM=IGRE


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Referendum England
#24BeitragVerfasst: So 26. Jun 2016, 17:33 
Offline
Tipposaurier
Tipposaurier
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 18903
Wohnort: In der Stadt zwischen Wald und Meer
Geschlecht: weiblich
Ich glaube, dass tun sie auch gerade, denn es wird von Reformen gesprochen.

_________________
Ich bin eben immer noch ich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Referendum England
#25BeitragVerfasst: So 26. Jun 2016, 19:47 
Offline
Tipposaurier
Tipposaurier
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 26841
Geschlecht: weiblich
genau- es sollte endlich eine eu für alle bürger geben.... :yes4:

_________________
so is dat- so un nich anners.........


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Referendum England
#26BeitragVerfasst: Mo 27. Jun 2016, 07:04 
Offline
Literatur-Lurch
Literatur-Lurch
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1830
Wohnort: Lake of Constance/Heart of Dixie
Geschlecht: nicht angegeben
neu-gier hat geschrieben:
genau- es sollte endlich eine eu für alle bürger geben.... :yes4:

:jc_doubleup: :jc_doubleup: :jc_doubleup

... wobei allerdings zu fragen ist, ob die neue EU nun unter Ausschluss von GB stattfinden wird, denn das war doch gerade der Grund, warum diese Brexit-Sosse entstanden ist. Ich denke an die jungen Generationen in England, die nun vom europäischen Geschehen einfach ausgeschlossen sein sollten. Lebte ich als junger Mensch jetzt in England, erfüllte mich die dereitige Situation mit Horror!

_________________
http://www.bing.com/images/search?q=blumen&qpvt=blumen&qpvt=blumen&FORM=IGRE


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Referendum England
#27BeitragVerfasst: Mo 27. Jun 2016, 11:55 
Offline
Tipposaurier
Tipposaurier
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 7937
Wohnort: 1. OG
Geschlecht: weiblich
Die jungen Leute hatten am wenigsten Wahlbeteiligung, sie mögen bei Bekanntwerden dessen nun ihrer Altergruppe deswegen Vorwurf machen und nicht allein den Alten.
Zitat:
Der Brexit ist auch der Passivität der jungen Generation geschuldet, die die Hände in den Schoß legte, während die Älteren sie aus der EU wählten. Der Statistik zufolge beteiligten sich nur 36 Prozent der 18- bis 24-Jährigen an dem Votum. Bei den 25- bis 34-Jährigen waren es mit 58 Prozent auch nur gut die Hälfte der Wahlberechtigten. Zum Vergleich: Von den Briten, die 65 Jahre oder älter sind, gingen 83 Prozent an die Urnen.
http://www.welt.de/politik/ausland/arti ... riten.html


Es scheint so zu sein, als hätten die Brexit-Befürworterpolitiker keinen Plan, wie es weiter geht bzw. sieht er, wenn man der Aussage der einen Leave-Kampagne Initiatorin bei "Anne Will" Glauben schenken kann, so aus, daß man erst den Rahmen und die Bedingungen verhandelt und dann das Austrittgesuch stellt. Brüssel stellt sich das genau anders herum vor. Jedenfalls... einen groben Vorabplan der Brexitpolitiker scheint es nicht zu geben. Man kann nur noch mit dem Kopf schütteln.

Ich wage mal zu bezweifeln, daß alle die für den Verbleib in der Eu stimmten, derart informiert waren oder das große Ganze durchblickt haben, wie das gern all jenen, die für den Brexit stimmten, abgesprochen wird. Griechenland wollte mit einem Referendum raus, da wurde alles getan, um es in der EU zu halten. Bei GB nun das komplette Gegenteil von Brüssels Reaktion (Austrittgesuch sofort her). Irgendwie alles absurd.

Die Brexitwähler... ich denke nicht, daß da der hohe Prozentsatz seine Meinung geändert hat. Es macht den Eindruck, durch die Pedition, durch die Reaktion der jungen Leute, daß keiner den Brexit wollte noch will in GB und außerhalb etc.. Aber die Brexitwähler sind imo doch nicht weg, man hört gar nichts mehr von ihnen, also den eigentlichen Wählern.

_________________
Ich habe zuviele Worte, als etwas zu sagen.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Referendum England
#28BeitragVerfasst: Mo 27. Jun 2016, 15:40 
Offline
Literatur-Lurch
Literatur-Lurch
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1830
Wohnort: Lake of Constance/Heart of Dixie
Geschlecht: nicht angegeben
... Brexit ist für Europa das grosse Erwachen. Die Briten suchten damit verzweifelt eine Befreiung in Richtung Demokratie und rannten dafür an die Urne. Die EU realisierte, dass sie eine solche gar nicht haben, dass dieses grosse Gebilde nie durch den Willen der Leute ins Leben gerufen wurde, dass ihr Leben von einer grossen Maschinerie geregelt wird, aber nicht durch ihren Stimmzettel.

Jetzt ist der Moment gekommen, was Grosses zu schaffen. Und zwar mit allen Beteiligten, auch den Briten! Vielleicht in einem solchen Fall auch mal der Schweiz.

_________________
http://www.bing.com/images/search?q=blumen&qpvt=blumen&qpvt=blumen&FORM=IGRE


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Referendum England
#29BeitragVerfasst: Mo 27. Jun 2016, 19:54 
Offline
Tipposaurier
Tipposaurier
Benutzeravatar

Registriert: 09.2009
Beiträge: 26841
Geschlecht: weiblich
genau- es sollte zum nachdenken und handeln anregen...zumindest nicht so weiterzumachen wie bisher.

_________________
so is dat- so un nich anners.........


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Referendum England
#30BeitragVerfasst: Di 28. Jun 2016, 09:33 
Offline
Literatur-Lurch
Literatur-Lurch
Benutzeravatar

Registriert: 01.2012
Beiträge: 1830
Wohnort: Lake of Constance/Heart of Dixie
Geschlecht: nicht angegeben
... und vor allem sollte man immer noch eine Türe offen lassen. Leider werden sie nun seitens der EU vehement geschlossen ... und so besteht die Gefahr, dass wir in Europa vielleicht wieder in die alten Zeiten zurück kehren. Nexit, Frexit und Öxit winken aus der Ferne :midi26:

_________________
http://www.bing.com/images/search?q=blumen&qpvt=blumen&qpvt=blumen&FORM=IGRE


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker